ibw ingenieurbüro für energie- und gebäudetechnik - Start ibw ingenieurbüro für energie- und gebäudetechnik
Technische Ausrüstung und Bauphysik für Büro- und Verwaltungsgebäude Technische Ausrüstung und Bauphysik für Industriegebäude Technische Ausrüstung und Bauphysik für Gebäude der Forschung und Lehre Technische Ausrüstung und Bauphysik für Kliniken und Krankenhäuser Technische Ausrüstung und Bauphysik für Wohnungen und -häuser Fachwissen für Energietechnik und Gebäudetechnik, technische Ausrüstung und Bauphysik  Über ibw - Bertram Witz - Ingenieurbüro für Energie- und Gebäudetechnik Technische Ausrüstung und Bauphysik für Gebäude

Normen und Gesetze

Mit dem “richtigen” Einsatz von konventioneller und regenerativer Versorgungstechnik kommen Sie Ihrer Verantwortung als Arbeitgeber für das Wohl Ihrer Kunden und Mitarbeiter nach und senken darüber hinaus Ihre Kosten erheblich.

Richtlinien und Normen sind jedoch aufgrund ihrer Komplexität und ständigen Veränderungen schwer zu beherrschen. Zudem entwickeln sich die zum Einsatz kommenden Technologien rasant weiter.

Nutzen Sie unser Know how für Ihren Erfolg! Einen ersten Überblick können Sie sich auf den folgenden Seiten verschaffen. Mehr Informationen geben wir Ihnen gern im persönlichen Gespräch. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz [EEWärmeG, 2009]

Ziel des Gesetzes zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz – EEWärmeG, 2009) ist die Förderung von Biomasse- und Solarnutzung zur Gebäudeheizung. Der Anteil erneuerbarer Energien für Heizung, Warmwasserbereitung und zur Erzeugung von Kühl- und Prozesswärme soll sich bis zum Jahr 2020 auf 14% erhöhen.
Mehr Informationen zum Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz [EEWärmeG, 2009]

Erneuerbare-Energien-Gesetz [EEG, 2009]

Das neue Gesetz zur Neuregelung des Rechts der Erneuerbaren Energien im Strombereich und zur Änderung damit zusammenhängender Vorschriften (Erneuerbare-Energien-Gesetz, EEG 2009) dient der Umsetzung der Richtlinie 2001/77/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. September 2001 zur Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen im Elektrizitätsbinnenmarkt (ABl. EG Nr. L 283 S. 33).
Mehr Informationen zum Erneuerbare-Energien-Gesetz [EEG, 2009]

Energieeinsparverordnung [EnEV, 2009]

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) sieht für den Bau von Wohn- und Nichtwohngebäuden strengere Kriterien bei der Wärmedämmung und beim zulässigen Jahres-Primärenergiebedarf vor. Auch für den Gebäudebestand gelten neue Regeln. Bei der Modernisierung von Altbauten mit größeren baulichen Änderungen an der Gebäudehülle wie z.B. die Erneuerung der Fassade, der Fenster oder des Daches werden die Bauteilanforderungen verschärft.
Mehr Informationen zur Energieeinsparverordnung [EnEV, 2009]

Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden [EPBD, 2010]

Die neue Richtlinie zur Energieeffizienz von Häusern oder auch Directive on Energy Performance of Buildings [EPBD]) soll dazu beitragen, den Energiebedarf der Mitgliedsländer und den Umfang ihrer CO2-Emissionen zu senken sowie ihre Abhängigkeit von Energieimporten zu reduzieren.
Mehr Informationen zur Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden [EU-Gebäuderichtlinie, EPBD, 2010]

ibw Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich von ibw über alle wichtigen Neuerungen im Bereich Energie, technische Gebäudeausrüstung und Bauphysik informieren.



Abonnieren Sie unseren kostenlosen ibw Newsletter einfach formlos per E-Mail. Bitte geben Sie im Betreff “ibw Newsletter abonnieren” an. Sie erhalten dann in Kürze unseren neuesten Newsletter.


Sie wollen den Newsletter abbestellen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@i-b-w.net mit dem Betreff “ibw Newsletter abbestellen”. Sie erhalten dann eine kurze Bestätigung per E-Mail.