ibw ingenieurbüro für energie- und gebäudetechnik - Start ibw ingenieurbüro für energie- und gebäudetechnik
Technische Ausrüstung und Bauphysik für Büro- und Verwaltungsgebäude Technische Ausrüstung und Bauphysik für Industriegebäude Technische Ausrüstung und Bauphysik für Gebäude der Forschung und Lehre Technische Ausrüstung und Bauphysik für Kliniken und Krankenhäuser Technische Ausrüstung und Bauphysik für Wohnungen und -häuser Fachwissen für Energietechnik und Gebäudetechnik, technische Ausrüstung und Bauphysik  Über ibw - Bertram Witz - Ingenieurbüro für Energie- und Gebäudetechnik Technische Ausrüstung und Bauphysik für Gebäude

ibw Aktuelle Meldungen

Energieeffizienz in Unternehmen - Vorgehen, Förderprogramme und Praxisbeispiele

Die deutsche Industrie könnte 2020 im Vergleich zu 2008 jährliche Energiekosten von 4,4 Milliarden Euro einsparen, was 11 % ihres heutigen Energieverbrauchs entsprechen würde (gemäß Dena-Energieeffizienzkongress in Berlin, Dezember 2012). Die Energiekosten machen in vielen Betrieben bis zu 5 % vom Umsatz aus.

Doch besonders kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) fehlen oft Informationen über Einsparpotenziale. Um die nationalen Ziele des Klimaschutzes und der Energiewende zu erreichen, hat die Bundesregierung 2012 die Förderprogramme zur Erhöhung der Energieeffizienz in Unternehmen novelliert. Für Unternehmen bieten sie neben finanzieller Unterstützung vor allem das nötige Know-how für die Erzielung von Energie-, Kosten- und CO2-Einsparungen.

Investitionen müssen sich für Unternehmen, im Vergleich zu privaten Haushalten, meist sehr kurzfristig rechnen. Die Förderprogramme bestehen daher aus einer hohen Förderquote als nicht zurückzuzahlender (verlorener) Zuschuss zwischen 60 % und 80 % für Beratung und Planung von Maßnahmen. Investitionen in die Umsetzung von Maßnahmen werden mit verlorenen Zuschüssen zwischen 20 % und 30 % bzw. mit niedrigen Zinsen gefördert.

Fördervoraussetzung ist die Hinzuziehung eines unabhängigen Sachverständigen als Experte für Energieeffizienz. Seine Aufgabe ist es, die Handlungsfelder Produktionstechnik, Haustechnik und Bautechnik zu betrachten und wirtschaftlich umsetzbare Einsparpotenziale aufzuzeigen. Der folgende Beitrag befasst sich mit den Anforderungen an die Vorgehensweise und die Qualifikation zur Verbesserung der Energieeffizienz in Unternehmen.

Weiterlesen: Energieeffizienz in Unternehmen – Vorgehen, Förderprogramme und Praxisbeispiele (Fachbeitrag)


Zurück zur Übersicht.

ibw Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich von ibw über alle wichtigen Neuerungen im Bereich Energie, technische Gebäudeausrüstung und Bauphysik informieren.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen ibw Newsletter einfach formlos per E-Mail. Bitte geben Sie im Betreff "ibw Newsletter abonnieren" an. Sie erhalten dann in Kürze unseren neuesten Newsletter.
Sie wollen den Newsletter abbestellen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@i-b-w.net mit dem Betreff "ibw Newsletter abbestellen". Sie erhalten dann eine kurze Bestätigung per E-Mail.